Die Geschichte der Spielautomaten

Spielautomaten gibt es seit mehr als 100 Jahren

Spielautomaten sind in fast jedem Casino der Welt stark vertreten, sowohl landbasiert als auch online, vor allem weil sie so beliebt sind. Wenn Sie in ein traditionelles Casino gehen, werden Sie wahrscheinlich mehrere Maschinen sehen, dagegen in den größeren Spielbanken finden Sie Hunderte von ihnen. In vielen der führenden Online-Casinos finden Sie eine riesige Auswahl an virtuellen Spielen.

Die Geschichte dieser Spielautomaten reicht viele, viele Jahre zurück. Es gibt eine Debatte darüber, wer ursprünglich auf die Idee kam.

Wer hat die Automaten wirklich erfunden?

Es gibt mindestens zwei verschiedene Theorien über die ursprüngliche Erfindung der Spielautomaten. Eine ist, dass das erste Gerät die Liberty Bell-Maschine war, die 1887 von einem Amerikaner namens Charles Fey erfunden wurde. Sie war relativ einfach, mit nur drei Walzen und fünf Symbolen: eine Liberty Bell (daher der Name) zusammen mit einem Hufeisen, einem Herz, einem Diamanten und einem Spaten.

Die andere Version ist, dass Fey seine Maschine erst später, 1895, entwickelte und dass das erste Gerät tatsächlich 1891 von zwei Männern namens Sittman und Pitt entwickelt wurde. Diese Maschine basierte etwas auf dem Pokerspiel, obwohl nur 50 Karten verwendet wurden.

Die 50 Karten wurden auf fünf sich drehenden Trommeln (also, jeweils 10 auf einer Walze) präsentiert, die bei jedem Spin eine Pokerhand mit fünf Karten zeigten. Je besser die Hand angezeigt wurde, desto mehr konnte ein Spieler gewinnen.

Es gab einige Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen diesen beiden Geräten. Beide erforderten, dass ein Spieler einen Hebel betätigte, um die Rollen oder Trommeln zu drehen, und dies führte dazu, dass Spielautomaten als einarmige Banditen bekannt wurden. Das Grundprinzip von beiden war auch das Gleiche, dass die Spieler eine Münze einlegten und bestimmte Beträge basierend auf dem Ergebnis der Drehung gewannen.

Einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden war, dass die Liberty Bell einen Mechanismus hatte, der automatisch Münzen ausgab, abhängig vom Ergebnis der Drehung, während die von Sittman und Pitt entwickelte Maschine, dies nicht konnte. Es gab viel mehr mögliche Kombinationen aufgrund der fünf Walzen, statt nur drei bei der Liberty Bell und außerdem die Verwendung von Spielkarten, anstatt nur ein paar Symbole.

Es war vielleicht dieser Hauptunterschied, der die Liberty Bell die Beliebtere der beiden machte. Obwohl beide Geräte in beträchtlicher Anzahl produziert und in Bars, Saloons und anderen Veranstaltungsorten installiert wurden, war es die Liberty Bell, die den Spielautomaten-Boom in Gang setzte.

Andere Firmen begannen bald, ihre Versionen dieser frühen Geräte herzustellen, und die Slots-Industrie war nun gut etabliert.

Die Entwicklung der Spielautomaten

Die Slot-Maschinen wurden im Laufe der Zeit mit einer Reihe von Verbesserungen immer raffinierter. Ein Beispiel dafür ist, dass schnell die ersten Fruchtsymbole auf den Rollen erschienen. Diese sind zu einem Standard geworden und bis heute finden wir sie in zahlreichen Spielen. In manchen Teilen der Welt werden Spielautomaten immer noch als Frucht-Maschinen bezeichnet.

Die vielleicht bedeutendste Entwicklung war viele Jahre später, 1963, als Bally Manufacturing den Money Honey entwickelte.
Money Honey war der erste vollelektronische Spielautomat und veränderte die Branche dramatisch. Spiele konnten nun durch Drücken einer Taste gestartet werden, anstatt einen Hebel zu ziehen, und einige neue Funktionen wurden eingeführt.

Man konnte Rollen für die nachfolgenden Drehungen halten, um zu versuchen, leichter Gewinnkombinationen zu bilden.

Die elektronischen Spiele entwickelten sich weiter und bald erschienen Video Slots. Physische Walzen wurden nicht verwendet und stattdessen wurde alles grafisch auf einem Bildschirm angezeigt. Dies führte zur Einführung von Zweitschirm-Spielen, die zusätzliche Bonusrunden enthielten, bei denen die angezeigten Walzen zu einem anderen Bildschirm wechselten, auf dem weitere Auszahlungen erzielt werden konnten.

Die nächste große Entwicklung war gegen Ende des 20. Jahrhunderts, als die Online-Casinos begannen, das Internet zu bevölkern.

Online Slots

Die meisten der frühen Online-Casinos boten eine Reihe von Slot-Spielen an, wobei es auch geblieben ist. Spielautomaten gehören zu den beliebtesten Casinospielen, mit buchstäblich hunderten von verschiedenen Varianten.

Diese Spiele haben sich seit den ersten Versionen wesentlich weiterentwickelt. Sie finden jetzt Slots, die auf verschiedenen Themen basieren, mit vielen Regeln und Funktionen. Einige von ihnen haben progressive Jackpots, die im Laufe der Zeit zunehmen und potenziell zu riesigen Summen an Geld werden und die Sie gewinnen können.

Die Unternehmen, die Online-Slot-Spiele entwickeln, verbessern ständig das Angebot und suchen ständig nach Möglichkeiten, um Innovationen zu schaffen und etwas Einzigartiges zu bieten.

Versuchen Sie es doch einfach einmal. Fast alle Casinos geben Ihnen einen Anfangsbonus, sodass Sie es kostenlos ausprobieren können. Es macht wirklich Spaß und man braucht schon lange nicht mehr dafür aus dem Hause zu gehen.